Translate

Dienstag, 1. September 2015

Selbst ins Knie geschossen !

In einem Uhrenforum habe ich mich vor ein paar Monaten fachlich über vintage Rolex geäußert.
Daraufhin wurde ich von drei Forenmitgliedern (Laien, keine Uhrmacher) "blöd von der Seite angemacht" !   
Die Drei haben massiv versucht meine Reputation zu untergraben.
Wieso ?
Keine Ahnung !

"Leider" waren die ganzen Anstrengungen nicht von Erfolg gekrönt ! 
Wie so oft im Leben, ist das Gegenteil passiert.

Im Nachlauf zu diesem Vorgang haben sich ein Dutzend Uhrenliebhaber bei mir gemeldet und meine Uhrmacherwerkstatt nicht nur mit alten Rolex „überschwemmt“, sondern auch mit anderen schönen Uhren u.a. von Audemars Piguet, Ebel und IWC.  
Zusätzlich sind die Zugriffszahlen und der Bekanntheitsgrad von diesem Blog erheblich gestiegen. 


Grundsätzlich gibt es zwei Dinge an die ich mich bei einer Uhrenreparatur halte:
  • Der Kunde bestimmt was gemacht oder nicht gemacht wird.
  • Meine Uhrmacher und ich arbeiten nach den Vorgaben des Zentralverbandes für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik (Bundesinnung des Uhrmacherhandwerks).




Hier sind ein paar Uhren, die mich durch die "Werbemaßnahme" erreicht haben:





Ich freue mich über jeden Kommentare !
Haut in die Tasten und stellt mir Fragen, oder hinterlasst Euer Feedback zu meinem Blog!

Unsere Uhrmacherwerkstatt in Würselen bei Aachen ist auf die Reparatur von 
vintage Rolex & neueren Rolex spezialisiert!

Kommentare:

Manuel hat gesagt…

Da sieht man es mal wieder, auch schlechte PR ist gute PR :)

Also ich kann Sie nur weiter empfehlen und wenn Sie mal Zeit und Lust haben würde ich mich über einen Gastbeitrag auf meinem Blog von Ihnen freuen.

Grüße
Manuel

Günther Schulz hat gesagt…

Manuel ist recht, es gibt keine "schlechte" Werbung und das ist noch ein gutes Beispiel dafür! Eine Audemars Piguet würde ich sicherlich nicht irgendjemandem zur Reparatur überlassen.. von da aus kann Ihre Arbeit nur hochwertig und qualitativ sein. Ich trage zurzeit eine Armbanduhr von Seiko, überlege seit langem aber den Kauf eines gebrauchten Rolex. Wenn ich danach auch eine gute Uhrenwerkstatt brauche, wende ich mich sicherlich an Sie!